Idiotie Impfkritik

Ein Kind ist an den Masern gestorben. Es war ungeimpft. So wie 90% aller aktuell in Berlin Erkrankten…
Da stellt sich mir die Frage: Ist es politisch inkorrekt jemanden aufgrund seiner Anschauung und Meinung als dumm zu bezeichnen?!
Nunja, wenn ihnen jemand sagt, er glaubt daran, dass die Sonne eine große Glühbirne ist und in Wahrheit auf einer Schiene um die Erde fährt… würden Sie ihn dann als dumm bezeichnen? Oder wenn jemand ihnen erklärt, er glaubt, ein Kondom schützt vor Schwangerschaft und Krankheiten, indem der Mann darauf herumkaut während des Sex? Würden Sie diese Person als dumm bezeichnen?!?
Warum ist es dann also so salonfähig geworden, die genauso offensichtliche, völlig hirnbefreite Dummheit “Ich bin gegen Impfungen, weil die giftig sind, Kinder töten und ihnen Behinderungen zufügen und viel gefährlicher sind als die Krankheiten vor denen sie schützen” zu vertreten?!?!?
Abgesehen davon, dass seit Einführung von Impfungen unzählige Krankheiten wie Masern, Mumps, Windpocken usw. fast komplett ausgerottet waren (leider waren, ja… Applaus, Impfkritiker, ihr habt es tatsächlich geschafft), jede Impfung zig klinische Studien bestehen muss, bevor sie eingesetzt wird und es keine einzige wissenschaftliche Studie gibt, die die angeblich so großen Gefahren von Impfungen bestätigt (außer jener, die Authismus mit Impfungen verbindet, die aber der Studienautor zurückgezogen hat, da er gestand, die Daten gefälscht zu haben) herrscht dennoch eine große Agression bei vielen Eltern im Bezug auf Impfungen. Warum ist das aber so?!
Nun, erstens einmal gibt es eine große Impfkritiker-Lobby, bestehend aus zwei Gruppen: Einerseits jenen, die daraus Profit schlagen und anderseits den echt Verwirrten, die glauben ihr Kind vor dem Staat, den Pharmakonzernen, den Medien, den Freimaurern, den Illuminaten und den Marsianern zu schützen, die alle unter einer Decke stecken, um die Verschwörung aufrecht zu erhalten und die unfassbaren Gewinne von verkauften Impfungen unter sich aufzuteilen.
Zuerst zu den Profiteuren. Es sind meist Internetportale (von keinerlei wissenschaftlichen oder medizinischen Einrichtung unterstützt, sondern laut Impressum betreut von Mitarbeitern aus dem ‘medizinischen Bereich’… Hausmeister im Krankenhaus?!) die generell alternative Medizin und Homöopathie propagieren und also bereits eine gewisse Zielgruppe haben, die auf Kritik zur klassischen Medizin anspringt. Außerdem verkaufen diese Portale für jede Behandlungsmethode die sie kritisieren, eine unfassbar überteuerte Alternative. Sie sind auf Gewinn ausgelegt (Ja, wie auch Pharmakonzerne), unterliegen aber im Gegensatz zu der Pharmaindustrie keinerlei staatlichen oder medizinischen Kontrolle, sondern können ungestraft jeden hirnverbrannten Schwachsinn verbreiten, der ihnen einfällt und ihre Verkaufszahlen steigert.
Dazu zaubern sie oft auch irgendwelche Ärzte aus dem Hut, die so wissenschaftlich fundierte Geschichten erzählen wie “Ich war jahrelang Arzt, und habe unzählige Kinder geimpft… und dann wurde eines dieser Kinder nach einer Impfung krank… und mir wurde klar, dass Impfungen Menschen töten…”
fyi: Bei uns herrscht eine relativ hohe Durchimpfungsrate… fast jedes Kind wird also geimpft, alle circa im gleichen Alter… und später erkranken einige der Kinder (wohlgemerkt nicht an der Krankheit, gegen die sie geimpft wurden)… hmmmm… liegt das dann an der Impfung…? Oder daran, dass von allen Kindern irgendwelche krank werden können?!? Das wäre so als würde man sagen: Mein Kind isst Babynahrung… und jetzt hat es Husten – Babynahrung verursacht Husten!!!
Impfungen sind nicht vollkommen risikofrei, ja – aber Impfkomplikationen treten um ein Vielfaches weniger auf, als die Krankheiten gefährlich werden, gegen die sie schützen – wie zum Beispiel bei einer Maserninfektion!
Doch das macht den Profiteuren nichts, sie verkaufen ihren Wirsing zum Einreiben um 60€ gegen Masern, Krebs und Aids…
Das große Problem ist aber, dass das Internet voll ist von solchen Seiten, die scheinwissenschaftlich jeden möglichen Schwachsinn über Impfungen schreiben. Hier hilft es immer das Impressum zu lesen und ggf. ein wenig zu googeln, wer oder was wirklich hinter diesen Seiten steckt. Oh, und jede Seite mit einem dubiosen “Shop” ist eher kritisch zu betrachten.
Die andere Gruppe? Die echt Verwirrten. Ein Problem mit Menschen ist, dass sie sich mit der Realität sehr schwer tun. Wir können weder die Welt sinnvoll erfassen, noch ihre Ausmaße in vernünftiger Relation verstehen. “Also ich bin ned geimpft, meine Schwester ah ned und die Gerda ah ned… und uns geht’s ah guat!” – ergo: Impfungen sind überflüssig. Wie sehr diese Aussage vor Dummheit strotzt schmerzt beinahe schon.
1.: In einem Land mit hoher Durchimpfungsrate ist es natürlich leichter für einzelne Ungeimpfte problemlos gesund zu bleiben. Wenn aber immer mehr auf den Deppenzug aufspringen, wie das gerade der Fall ist, dann sinkt die Durchimpfungsrate und der Virus bekommt immer mehr Angriffsfläche.
2.: 3 Exemplare herzunehmen, um eine generelle Regel aufzustellen ist sowas von wertlos, dass es fast schon witzig ist! Sogar 10 Leute haben keinerlei empirische Relevanz – zum Vergleich: Über 7 Milliarden Menschen leben auf der Welt… viele davon in großer Armut, so arm, dass sie sich keine Impfungen leisten können und ihren Kindern beim Verrecken an Masern oder sonstigen Krankheiten zusehen müssen und die kotzen könnten, wenn sie lesen, dass es bei uns so dermaßen ignorante Leute gibt, die ihre Kinder absichtlich nicht impfen lassen, weil sie der Impfung misstrauen! Aber das übersteigt den Verstand eines Menschen, oder eher: sein Empfinden übersteigt es. Abstrakt kann es ein Mensch vielleicht verstehen, aber die eigentliche Reichweite seines Verstandes ist äußerst begrenzt, meistens auf “Ich kenne drei Leute bei denen das so war und habe damit quasi den ultimativen Beweis angetreten!”
Hinzu kommt, dass Menschen gern Muster und Struktur im völlig chaotischen und zufälligen Leben suchen. Astrologie ist ein gutes Beispiel. Ein völlig absurdes Hirngespinst, dass aber äußest beliebt ist, weil es eine kosmische Ordnung vorgaukelt. Etwas, das Menschen brauchen. Genauso wie sie auch von noch laufenden Glückssträhnen sprechen, die rein logisch gesehen überhaupt nicht existieren können. Wenn einer die letzten vier Mal das Richtige gewürfelt hat, gibt es keinerlei Möglichkeit zu sagen, dass das die nächsten vier Würfe genau so sein wird. Jeder Wurf hat für sich genommen genau die gleiche Wahrscheinlichkeit so oder so zu landen.
Aber wir erkennen gerne Strukturen, weil sie uns das Gefühl geben, nicht komplett der Willkür des puren Zufalls ausgeliefert zu sein. So kommt es auch, dass wir gerne der Impfung die Schuld geben an etwas so willkürlichem wie einem erkrankten Kind. Vor allem auch, weil der Laie keine Vorstellung von Medizin, Biologie oder organischer Chemie hat, aber es gerade noch schafft, das Wort Quecksilber zu identifizieren und mit dem Wort “böse” zu assoziieren. Dass es sich in Impstoffen dabei um eine organische Verbindung in unfassbar geringer Dosis handelt übersteigt den Horizont der Impfgegner schon wieder. Anderes Beispiel: Salz auf dem Essen… gut, schmackhaft… ein Esslöffel Salz pur gegessen – man stirbt… Dosis ist also äußerst relevant… (btw: Man kann sich sogar mit normalem Wasser vergiften, wenn man genug davon trinkt)
Also ist es Unwissenheit gepaart mit mangelndem Denkvermögen, unterstützt durch die Propaganda von profittreibenden Scharlatanen.
Hinzu kommt ein großes Problem, das Eltern im Generellen haben… nämlich “ICH entscheide was mit MEINEM Kind passiert, denn ICH weiß, was das BESTE für mein Kind ist.”
Sorry, aber: Nein, tun Sie nicht. Ich darf gratulieren, als Frau haben Sie es geschafft, einen Mann in ihre Vagina ejakulieren zu lassen… als Mann haben Sie es geschafft, in die Vagina einer Frau zu ejakulieren. ENDE ihrer Leistung. Das qualifiziert Sie noch zu absolut überhaupt gar nichts! Das macht Sie nicht intelligent, nicht logisch denkfähig, nicht verantwortungsbewusst oder weitblickend. Sie sind genauso dämlich, denk- und bildungsresistent, wie Sie es gestern noch waren!
Liebe Impfgegner… ihr seid Opfer einer ziemlich dümmlichen Propaganda! Würdet ihr nur euch selbst damit gefährden, würde ich sagen: Lasst Darwin über sie richten! Doch ihr gefährdet eure Kinder, die intelligente Menschen werden könnten und ihr gefährdet die ganze Bevölkerung, indem ihr die Durchimpfungsrate senkt und eure fehlgeleitete Paranoia oft auch noch lautstark und geifernd propagiert! Vor allem aber gefährdet ihr Babys bis zum ersten Lebensjahr, die man noch nicht impfen kann (und zwar nicht weil die Impfung gefährlich wäre, sondern weil der Impfschutz der Mutter noch im Säugling wirkt und damit die Impfung verpuffen würde)!
Bitte denkt nach, lest mal ein paar Seiten mit medizinischen, wissenschaftlichen Quellen und versucht wenigstens nachzudenken… es wäre wirklich wichtig für uns alle… wäre auch nicht schlecht für den 1jährigen gewesen, der jetzt tot ist…!

Ein bisschen Lektüre:
Sammlung schlagkräftiger Seiten gegen Impfkritiker
Eine interaktive Karte von impfbaren Krankheiten, die dramatische Comebacks erleben
Das CDC zu Masernausbrüchen
Studie mit 1 Million Kindern, die den Authismus-Link entkräftet
Bericht über obige Studie
Oxfordjournal über Impfzulassung, -studien und -überprüfung

Standard

Massenvernichtungswaffe Religion

Sind Sie aktuell schockiert von der IS?! Klar, oder?! Wer nicht?! Gerade eben wurde ein 7jähriges Kind als Selbstmordattentäter eingesetzt… s i e b e n Jahre alt… Selbstmordattentäter…!
Leute werden gesteinigt, weil sie der falschen Religion angehören, dem falschen Staat, der falschen Nationalität… Töchter werden von ihren eigenen Vätern zur Steinigung geführt, weil sie vorehelichen Sex hatten…(die Frauen werden dann bis zum Hals eingegraben und anschließend werfen umstehende Menschen aus dem Dorf, in dem die Frau aufwuchs, so lange Steine auf ihren Kopf, bis sie tot ist) und Journalisten, Bussinesmen und Touristen aus den unterschiedlichsten “falschen” Ländern werden mit Schwertern geköpft (wobei das nicht wie im Film mit einem einfachen Schwung und einem eleganten, glatten Schnitt funktioniert, sondern entweder mehrmals auf den Hals eingehackt werden muss, bis man den Kopf endlich abtrennt, was der betreffende meist bis zum Ende spürt und mitbekommt, oder der Kopf wird sogar abgeschnitten, mit einer klassischen Schneidebewegung die am Hals entlang durchgeführt wird)
Grauenhaft… viele sagen, eine Religion, die so etwas hervorbringen kann, ist insgesamt schlecht… andere sagen: Durchschnittsmoslems sind friedlich und die IS ist nur eine Abart, eine Abomination, die man nicht zur Verallgemeinerung heranziehen dürfe…
Spannenderweise sind das die gleichen Leute, die sagen würden: “Jeder FPÖ-Wähler ist ein Scheiß-Nazi…” und die niemals auch nur die Möglichkeit einräumen würden, dass die meisten FPÖ-Wähler gar keine Nazis oder nicht mal rechts sind, sondern dass diese Partei einen rechten Flügel hat…
Aber sollte man sich nicht von der FPÖ generell distanzieren, wenn sie einen rechten Flügel hat? Wenn die Partei Neonazis anzieht… und Politiker beherbergt, die wegen Wiederbetätigung verurteilt wurden? Auch wenn es bei weitem eine Minderheit ist… aber dennoch… intuitiv… sollte man sich davon doch distanzieren, oder?!
Sollte man sich dann nicht auch vom Islam distanzieren? Klar, der radikale Sektor ist im Verhältnis klein, es gibt einen unfassbar größeren, gemäßigten Teil des Islam, in dem Frauen gleichberechtigt leben… islamische Staaten, in dem Frauen als Politiker tätig sind… und dennoch, wie Strache sich dann immer von den Verurteilten Parteifreunden nachträglich distanziert, genauso distanzieren sich auch viele Moslems von diesen Greueltaten… aber eigentlich… bietet der Islam offenbar Raum dafür… und sollte doch daher, wie eine Partei mit zweifelhaften Außenflügeln, generell abgelehnt werden… oder?
Da haben wir im weitgehend christlichen Westen es ja wesentlich besser… die Kirche steht für Frieden… für Hilfe den Armen… für Nächstenliebe, Hingabe und Liebe… und zwar ausnahmslos… nicht wie der Islam, der zwar diese Werte auch bewirbt, aber eben auch die IS gebahr…
Andere Frage, wenn die NSDAP sich heute neu gründen würde, genau die exakt selbe Partei wie die, die damals Deutschland und dann Österreich übernahm… und heute aber sagen würde: “Hey, das mit dem Umbringen und Morden und so, das machen wir jetzt nicht mehr, wir stehen jetzt für Frieden, Sozialität und weltweite Solitarität, unabhängig von Rasse oder Geschlecht”… würden Sie diese Partei dann akzeptieren, ihr vielleicht sogar beitreten?!
Nein?!
Darf ich fragen, warum Sie dann noch bei der Kirche Mitglied sind, oder falls nicht, sie zumindest akzeptieren, ohne gegen diesen Verein auf die Straße zu gehen?!
Die Kirche… hat Haiden und Ketzer abgeschlachtet, dann Moslems (und teilweise dann auch einfach irgendwen, der gerade da war) in mehreren Kreuzzügen, wovon einige sogar Kinderkreuzzüge waren, verfolgte über die Jahrhunderte hinweg sogar immer wieder Juden (und mit verfolgte meine ich schlachtete ab), hat danach bei Missionierungen unzählige Ureinwohner ermordet und in der Inquisition wahllos unschuldige Menschen grausam und brutal hingerichtet… um nur die größeren Massenmorde der Kirche aufzuzählen…
Achso, alles verjährt…?! Interessant… wie lange ist eigentlich die Verjährungsfrist für eine Organisation, die mehr Menschen umgebracht hat, als jeder Krieg der Menschheit in der Geschichte?!? Also für die NSDAP ist es noch zu kurz, aber die Kirche darf schon sagen “Achso das, ja, das war nicht so gut… das machen wir ja aber jetzt auch nicht mehr…” und es passt für alle?
Wie ist denn die Verjährungsfrist für Kinderschändung und -vergewaltigung? Die muss offenbar extrem kurz sein… spannend…
Ich will damit weder den Islam oder das Christentum als dezidiert böse darstellen… ich will sagen, Religion im Allgemeinen ist gefährlich… denn Religion ist die größte und gefährlichste potenzielle Massenvernichtungswaffe der Welt… und was der Islam gerade durchlebt, hat die Kirche schon zigmal durchgemacht… und das ist keine Entschuldigung für den Islam, sondern ein eindeutiges Warnsignal vor jeglicher Religion… denn sie fordert blinden Gehorsam, sture Folgsamkeit gegenüber der Obrigkeit und Ausschaltung des eigenständigen Denkens zugunsten des uneingeschränkten Vertrauens und Glaubens an eine übergeordnete Machtstruktur… das ist jeder Religion zugrunde liegend… und gleichzeitig die Definition des Totalitarismus… und auch wenn Sie jetzt sagen: “Aber so viele glauben doch ganz gemäßigt und nehmen nur das Gute der Religion mit!!!’, dann sage ich: Noch… denn der Nährboden für Radikalität ist den Religionen immanent, wie uns die Weltgeschichte zigfach gelehrt hat…
Und wenn eine Religion eine, und sei es auch eine minoritäre, Welle der Radikalisierung durchlebt… was glauben Sie, wie lange es dauert, bis die andere Religion eine daraus resultierende Gegenwelle der Radikalisierung erlebt…? Wir werden’s wahrscheinlich leider bald genau wissen…!

Standard

Ihr verschwendet euer Leben

Ja, ich meine die meisten von euch… eigentlich fast alle, ja. Verstört euch das?! Findet ihr es frech und anmaßend von mir, euch ins Gesicht zu knallen, dass ihr euer Leben verschwendet?!?
Na dann reden wir mal kurz drüber… (jetzt ich, ihr könnt ja nachher gerne kommentieren) Ein Vollzeitjob in Österreich sind 40 Wochenstunden (38,5 wegen der eigentlich vorgesehenen täglichen Mittagspause)… 8 von den täglich zur Verfügung stehenden 24… Hin- und Rückweg nehmen wir mit im Schnitt 1 Std 20 Min an, also 1,3 Stunden… sind wir bei 9,3 Stunden täglich…
Wenn wir uns vor allem die Generation zwischen 20 und 40 ansehen, können wir über die 40-Stunden-Woche nur lange, laut und herzhaft lachen und machen daraus dezente 50, wobei sogar das zu wenig sein wird… aber so sind wir schon bei 11,3 Stunden täglich… uns bleiben also noch fast 13 Stunden über… großartig!
Oh, Schlaf… ja… ähm… stimmt… im Schnitt schlafen arbeitende Erwachsene zwischen 6 und 7 Stunden pro Nacht, nehmen wir also 6,5 Stunden Schlaf an – sind schon 17,8 Stunden pro Tag weg und wir sind nur noch bei 6,2 Stunden tatsächlicher Freizeit pro Tag…!
Die Morgen- und Abendroutine ist äußerst variabel, sie liegt unterschiedlichen Studien zufolge je nach Alter, Geschlecht und Persönlichkeit insgesamt zwischen 20 Minuten und sogar 1 Std 20 Minuten täglich…! Nehmen wir hier etwas unterdurchschnittliche, aber noch halbwegs realistisch wirkende 40 Minuten an…! Wir sind also bereits bei 18,4 Stunden pro Tag, die wir eigentlich nicht für “uns” nützen können… Hausarbeit (Müll, Geschirr, Einkauf, Kochen, Putzen, etc.) – pro Woche – nehmen wir geringe 7 Stunden? Durchschnittlich also eine pro Tag… wir stehen bei 19,4 verbrauchten Stunden… von 24!
Und was machen wir mit den verbleibenden 4,6 Stunden? Nunja, die durchschnittliche Fernsehnutzung wird mit 221 Minuten pro Tag angegeben… das sind 3,7 Stunden… von den übrigen 4,6…
0,9 Stunden… ihr könnt euch selbst aussuchen, wofür die bei euch draufgehen… Facebook? Youporn? Also Sozial- oder Realporno…?
Aber wo genau verschwendet ihr jetzt euer Leben? Ist es das bisschen Facebook oder Youporn? Wohl kaum… Essen, Kochen, Putzen Körperpflege, Schlaf…? Da kann man kaum bis gar nicht sparen, höchstens mit einer Putzfrau und einem Koch oder Zustellservice.
Andere Frage: Wieviele von euch sind schon Sonntagabend genervt, dass sie montags in die Arbeit müssen? Wieviele von euch tigern sich in ihren Job hinein, machen pauschalabgegoltene Überstunden, die, wenn überhaupt, mit einem Schulterklopfer honoriert werden? Wieviele von euch haben einen Vorgesetzten, der seinen Arsch nicht von seinem Kopf unterscheiden kann, aber aus unerfindlichen Gründen sattelfest in seiner Position sitzt und dort in seiner epischen Ahnungslosigkeit einem Amoklauf gleichend wahllos eine hirnlose Entscheidung nach der anderen trifft und beratungsresistent auf deren Umsetzung beharrt?!
Wieviele von euch wollten eigentlich etwas ganz Anderes machen? Wieviele von euch wollten das machen, was sie jetzt tun und stellten aber dann fest, dass es doch nicht so ist, wie sie sich das vorgestellt hatten?! Wieviele von euch verschwenden ihre Fähigkeiten, ihr Potenzial und ihren Enthusiasmus in einem Job, in dem keines der drei wahrlich geschätzt oder honoriert wird, sondern wo sie eine reine Nummer sind, die bei der nächstbesten, sprich billigeren Alternative ausgetauscht und ersetzt wird…?!
Eine brutale Wahrheit ist: Niemand von uns ist in der modernen Arbeitswelt etwas wert! Ich nicht, ihr nicht, leider niemand. Wir haben oft das Gefühl, wir seien wichtig… relevant… “nur wir wissen, wie das geht” und “das möchte ich sehen, wie sie das ohne mich machen wollen”… die Wahrheit ist: Sie machen es auch ohne euch… “da finden sie keinen zweiten Deppen, der ihnen das macht”… doch, finden sie und der macht es wahrscheinlich auch noch billiger. Die Realität ist: der zumeist wertloseste, austauschbarste Faktor in der modernen Wirtschaftswelt ist der Arbeiter… ist der Mensch… sind wir…!
Opfert euch nicht auf dem Altar der vermeindlichen Karriere, die in noch mehr Überstunden, Stress und Ausbeutung mündet, in einem Job, in dem ihr euch eigentlich nur das Wochenende herbeisehnt… denn sonst kommt ihr irgendwann drauf, dass ihr euch fast die Hälfte eures Lebens hinweggewünscht habt… und einen großen anderen Teil eurer Zeit auch noch schlecht drauf wart wegen dieser hinweggewünschten Zeit…
Steve Jobs meinte “wenn du 3 Tage hintereinander etwas machst, was dir keinen Spaß macht, dann mach etwas Anderes”. Als nicht Multimilliardär bin ich da etwas realistischer und sage einfach: Geht mal in euch und schaut, ob ihr das macht, was ihr wirklich machen wollt… ob es nicht etwas gibt, was ihr viel lieber machen würdet… und was die Gründe sind, warum ihr es nicht macht…
Sicherheit? Risiko? Ichweißnichtsorecht? Dasistallesnichtsoeinfach? Stimmt… einfach ist stehenzubleiben… jeden Tag runterzubiegen und sich auf das Wochenende zu freuen, von dem man original genau Freitagabend und Samstag nutzen kann… weil man Sonntagnachmittag schon wegen Montagfrüh deprimiert ist… das ist einfach, ja… aber vielleicht steckt ja in dem einen oder anderen von euch ein bisschen mehr… mehr Ambition… mehr Potenzial… mehr, als er bisher aus sich macht…!

Standard