Bin ich ein Rechter?

Gespräche, die ich seit einigen Tagen und Wochen führen muss:

Jemand: “Ich find das scho sehr orgh, dass du so rechts geworden bist…”
Ich: “Wie kommst du zu der Aussage?”
Jemand: “Naja, was du da so immer schreibst in deinem Blog… mit scheiß Asylanten und Super FPÖ…”
Ich: “Hast du dir die Einträge überhaupt genau und ganz durchgelesen??!”
Jemand: “Naja, überflogen, aber ich wollt’s dann gar nimmer weiterlesen, weil sowas widert mich an und damit will ich ehrlich gesagt auch nix zu tun haben. An sowas will ich gar nicht anstreifen, weißt?”
Ich: “Also hast du meine Artikel nicht einmal gelesen, nur ein paar Schlagwörter und -begriffe herausgenommen und komplett entfremdet und verzerrt und verurteilst mich einfach als Rechten und willst aufgrund dieses Urteils die Basis deiner Argumentation, nämlich meine Blogeinträge, gar nicht erst genauer lesen…? Wahnsinnig intelligent.”

Jemand anderes: “… dass du so rechte Sachen schreibst, taugt mir überhaupt nicht.”
Ich: “Welche rechte Sachen genau?
Jemand anderes: “Naja, ich weiß nicht, wenn man deinen Blog so liest, dann hat man schon den Eindruck, dass du extrem rechts bist.”
Ich: “Weil ich versuche aufzuzeigen, dass inzwischen in der medialen und der weiten Öffentlichkeit nur noch blindlings “Rechts!” und “Nazi!” geschrieen wird, ohne dass noch irgendjemand genauer über Argumente nachdenkt?”
Es folgte ein längeres Gespräch über meine letzten Blogeinträge und die darin behandelten Themen, wo sich dann unisono herausstellte, dass jemand anderes meine Meinung teilte, und ich fragte: “Also bist du jetzt auch rechts?, woraufhin jemand anderes sich etwas zerknirscht bei mir entschuldigte.

Es ist also heute schon so weit gekommen, dass man kein einzig rechtes oder nationalsozialistisches Gedankengut vertritt und dennoch als Rechter abgestempelt und verurteilt wird. Weil man nicht geschrieben hat “die FPÖ sind alle Nazis!” oder dergleichen. Obwohl man sogar dezidiert vor der FPÖ gewarnt hat in seinen Artikel, aber trotzdem erklärt hat, dass die FPÖ keine Nazipartei, sondern aus ganz anderen Gründen brandgefährlich ist. (Anm. d. A.: Zwischen einer Partei, die ein paar irre Ewiggestrige in den Reihen hat, die teilweise wegen Wiederbetätigung verurteilt wurden oder in völliger geistiger Umnachtung den Holocaust leugnen und zwischen einer kompletten Nazi-Partei besteht halt dennoch ein großer Unterschied)
Doch das ist genau symptomatisch für das, was ich aufzeigen wollte mit meinen Artikel: Inzwischen denken die Menschen nicht mehr nach, sie urteilen nur noch. Die Linken genauso wie die Rechten.

Scheiß Ausländer, die kommen alle nur wegen unserer Kohle! Alles Verbrecher, verkaufen Drogen bei uns und gehen einbrechen! Gsindel!
Scheiß FPÖ-Wähler, alle Nazis! Die wollen alle Ausländer sofort abschieben oder am liebsten überhaupt wieder an die Wand stellen und erschießen, die dreckige rechte Brut!

Beides exakt die gleiche Denkweise, nämlich gar keine. Klar, es gibt unter den FPÖ-Wählern, erschreckenderweise, ewiggestrige, richtige Ausländerhasser und sogar Neonazis. Der Gedanke alleine lässt mich erschaudern.
Und es gibt auch unter den Zuwanderern einige, die aufgrund unseres Sozialstaats nach Österreich kommen und einige, die hier, teilweise organisiert, Verbrechen verüben.
Aber deswegen alle zu verurteilen? Das kotzt mich bei beiden Lagern extremst an.
Das Beste ist, ich habe in meinem Leben noch nie und werde auch nie die FPÖ wählen, und dennoch werde ich da in diesen Topf geworfen, nur weil ich mich ein bisschen eigenständig denken traue und mir die Aussagen einer FPÖ etwas differenzierter ansehe. Und weil ich gegen Hetze und Pauschalurteile auftrete, aber eben auch gegen die Linke. Das genügt schon, um von der Hetzwalze überrollt zu werden. Und das sogar von Leuten, wo ich eigentlich dachte, dass sie mich kennen.

Aber ich habe Verständnis. Denn es ist heute das Wichtigste, sich zu empören. Über alles Mögliche. Und natürlich sucht man sich da etwas Simples aus. Etwas, wo man sich nicht viel auskennen muss, wo man auch breiten Anklang findet und mit dem man prinzipiell einmal konform geht. Also gegen Nazis. Weil jeder vernunftbegabte Mensch ist gegen Nazis. Und wenn ich laut genug Nazi schreie, dann fragt mich auch keiner etwas Weiteres.
Wenn ich zur Asylfrage in Österreich laut schreie “Die FPÖ ist eine Arschloch-Nazipartei!!!” dann wird mir niemand widersprechen und vor allem: Ich muss nicht weiterreden. Weil richtig Ahnung hab ich von dem Thema nicht, von einem konstruktiven Lösungsvorschlag einmal ganz zu schweigen. Aber das brauch ich ja auch nicht. Denn ich hab mich ja als Anti-Nazi deklariert und das ist gut so. Und weil das so gut ist, mach ich das am Besten gleich immer! Egal wo.
Witzigerweise dürfte das für Bürger wie Parteien gelten, denn die haben auch keinerlei sinnvolle Antwort zur Asylfrage.

Bitter ist, wie schon mehrfach erwähnt, dass man damit den rechten, nationalstaatlichen Parteien in die Hände spielt. Denn ihre Wähler interessieren sich nicht für die paar hirnlosen rechtsaußen-Idioten in den Reihen der Freiheitlichen, sondern die interessieren sich für das Parteiprogramm, respektive die Versprechungen, die ihnen Strache macht und dafür, dass Politiker ihre Sorgen und Ängste ernst nehmen und Antworten haben.
Die hat Strache zwar nicht, aber er verkauft es ihnen offenbar so, als ob.
Und wenn jetzt schon ein einfacher Blogger, der absolut nichts mit der FPÖ am Hut hat, als Rechter und als Nazi und als FPÖ-Parteisoldat hingestellt wird, dann sehe ich schwarz für die beiden kommenden Wahlen. Denn, wie in vorigen Einträgen ausführlich erklärt, erzeugt so etwas bei vielen Leuten nur Trotz und die wählen dann erst recht die FPÖ.
Zum Wahlsieg der Blauen gratuliere ich übrigens jetzt schon ganz herzlich allen linken Hetzern und den beiden Großparteien. Ihr habt echt alles dafür gegeben. Gut gemacht. Bravo!

p.s.: Ich habe bisher in meinem Leben zwei mal die NEOS gewählt, ein mal grün, zwei mal rot, ein mal schwarz und zwei mal, in purer Verzweiflung, weiß.
Und null mal blau.

Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s