Zäune, Grenzen und Fahrlässigkeit

Inzwischen haben wir die Grenze der Fahrlässigkeit längst überschritten. Seit mittlerweile Monaten lassen die europäische, vor allem aber die deutsche und die österreichische Regierung hunderttausende Menschen nach Europa strömen, ohne jegliche Art von Kontrolle, Registrierung oder Regulierung. Und jetzt ein Zaun. Ein paar Kilometer Zaun. Die einen schreien ‘Eiserner Vorhang’, ‘Unmenschlichkeit’ oder ‘kein Platz für Zäune in Europa'(?), die anderen wollen mit Schusswaffen an die Grenze fahren und Flüchtlinge eigenhändig erschießen.

Ich kann diese Diskussionen nicht mehr hören, was da nicht alles für Terroristen zu uns kommen und genauso kann ich diese Einzelschicksale von Ärzten, Anwälten und IT-Fachleuten mitsamt ihren Familien nicht mehr hören.
Die einen behaupten, es kämen nur Verbrecher, Vergewaltiger und Sozialschmarotzer zu uns, wenn man den anderen lauscht muss man davon ausgehen, dass alleinig die geistige Elite Syriens sich dazu entschlossen hat, nach Österreich und Deutschland zu flüchten und dass es gar keinen einzigen, auch nur ansatzweise unaufrichtigen Menschen unter den Flüchtlingen gibt.

Die Wahrheit ist: Wir haben KEINE Ahnung, welche Menschen wir uns da nach Europa holen. Klar sind Flüchtlinge aus Syrien dabei. Das wissen wir. Genauso sind aber auch jede Menge Leute mit gefälschten Pässen dabei, oder jene ohne, die eben ‘Syria! Syria!’ schreien. Der Punkt ist: Die deutsche und die österreichische Regierung haben inzwischen mehr als eine halbe Million Menschen in ihre beiden Länder geholt, ohne auch nur einen Funken einer Ahnung zu haben, wer oder was da gekommen ist! Das hat nichts, aber auch gar nichts mit Solidarität oder Menschlichkeit zu tun, sondern ist die pure Überforderung und Fahrlässigkeit!

Was wäre die wirklich menschliche und solidarische Lösung?
-Asylantragstellen und Erstaufnahmelager an den EU-Außengrenzen
-sichere Transporte in die EU für anerkannte Flüchtlinge
-Sichere, geschlossene EU-Außengrenzen, wie übrigens jede normale Grenze geregelt ist
-eine faire Quote zur Aufteilung der anerkannten Flüchtlinge in Europa
-Aufstellung einer europäischen Streitmacht
-Durchführung eines militärischen Einsatzes in Syrien um gegen den IS vorzugehen
-Bashar al Assad sofort an den Verhandlungstisch zwingen und ihn Einhalt im Kampf gegen die eigene Bevölkerung gebieten

Das ist die Realität. Das muss passieren! Das tut es aber nicht. Weil wir von einer Unfähigkeit und dem puren Populismus regiert werden.
Der Linkspopulismus regiert und macht einen Großteil der Medien, während der Rechtspopulismus die Opposition stellt und immer mehr Bürger für sich gewinnt, da die Regierenden in völliger Realitäts-, Arbeits- und Verantwortungsverweigerung ständig nur von Solidarität faseln und sich der ultimativen Sozialromantik hingeben.

Die Menschen fühlen sich allein gelassen, verunsichert und vor allem verarscht. In den meisten Medien wird komplett linksaußen berichtet. Wenn dann einmal einer etwas anderes schreibt, dann so geist- und hirnlos wie Herr Biro in der steirischen Krone.
Spannenderweise hat die Presse die einzelnen Punkte seines Kommentars selbst nachrecherchiert und herausgefunden, dass einige seiner Vorwürfe durchaus nicht aus der Luft gegriffen sind oder zumindest nicht widerlegt werden können (Ausgenommen der Supermarktplünderungen).
Dennoch, viele Einzelberichte von Bürgern werden von offiziellen Stellen zurückgewiesen. Die Probleme, die Leute berichten – gibt’s alle nicht. Die Erfahrungen, die sie beschreiben – alle unnachvollziehbar.
Anderseits schreiben sogar Standard-Journalisten in einem Lokalaugenschein von Polizisten, die über die Zustände fluchen, die knurren ‘Das sollte sich der Faymann einmal anschauen’.

Wir befinden uns in einer Situation, in der uns die Medien das Bild verkaufen, dass sie gerne hätten und in der die Regierung in aller Seelenruhe eine Krise zu einer absoluten Katastrophe eskalieren lässt, ohne jeglichen wie auch immer gearteten längerfristigen Plan für die Bewältigung der selbsterschaffenen Zustände.

Die einzigen Gewinner dieser Situation sind die Rechtspopulisten, die als einzige die Realität ansprechen und sie zusätzlich erweitern, verbiegen und verdrehen, sodass sie perfekt in die Ängste, Unsicherheiten und Unzufriedenheiten der Bevölkerung passen.
Die Verlierer: Die Bevökerung in Österreich, in Deutschland, die EU als Institution, die Kriegsflüchtlinge… letzten Endes: wir alle.

Ja, wir haben die Fahrlässigkeit nicht nur überschritten, wir haben sie wie die Schallmauer durchbrochen.

Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s