Die Hetze hat verloren

Tag 1 nach dem wahrscheinlich mit der größten Spannung erwarteten Wahlergebnis der zweiten Republik, bei dem vorerst “Julia – Wege zum Glück” und “Weißblaue Gschichten” geschaut wurde und dann wahrscheinlich das leere Mischpult im Innenministerium auf den diversen Livestreams eine höhere Einschaltquote hatte, als ORF 2.

Dann die große Erleichterung bei vielen (schätzungsweise bei 50,3% der Wähler) – es ist nicht Norbert Hofer geworden.
Bei ganz vielen wurde rasch der Ruf nach “können wir uns jetzt alle wieder lieb haben” laut, angekommen ist jener allerdings nicht – denn unzählige Menschen auf Facebook konnten “kotzen”, sahen darin eine “vertane Chance für die Zukunft des Landes” und posteten diverse Memes, die den VdB-Wählern dazu gratulierten TTIP, einen Zentralstaat Europa und eine weiterhin schrankenlose Welcome-Politik gewählt zu haben.
Aus dem anderen Lager wurde einerseits gefeiert, anderseits weiterhin darauf gepocht, dass es im Land immer noch “50% Trotteln” oder “Nazischweine” oder “rechte Vollidioten” und dergleichen gäbe. Hämische Verspottung des knappen Wahlverlierers war ebenfalls vielfach im Netz zu finden.

Auch internationale Reaktionen waren geprägt von großer Erleichterung – gerade aus Deutschland kamen Wortmeldungen wie “Österreich sei haarscharf an einem deutlichen Rechtsruck vorbeigeschrammt” und so besorgte Fragestellungen wie “Ob nicht auch in Deutschland bald österreichische Verhältnisse herrschen könnten.”
Ich darf vielleicht daran erinnern, dass in Deutschland eine AfD in 8 Landesparlamente eingezogen ist, weitgehend mit zweistelligen Ergebnissen, in Sachsen Anhalt mit sogar 24,3%, wobei es hier anzumerken gilt, dass die AfD eine Partei ist, die die FPÖ deutlich rechts überholt. Dieser sorgenvoll bemutternde Blick Deutschlands auf Österreich über diesen gesamten Stichwahlkampf entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

Viele sind sich aber einig, dass auf jeden Fall die Hetze verloren hat. Der Rassismus. Der Hass. Das Rechtsextreme.
Seltsamerweise habe ich irgendwie überhaupt nicht das Gefühl, dass der Hass verloren hat. Oder die Hetze. Nein, eigentlich ganz im Gegenteil. Was glauben Sie, warum alle dauernd von “tiefen Gräben” in unserem Land sprechen?
Weil die Linke sich so friedlich, entspannt und tolerant präsentiert hat in diesem Wahlkampf? Und damit meine ich gar nicht alleine die Partei und die Funktionäre und die aktiven Unterstützer der VdB-Fraktion, sondern auch die Wähler, die Anhänger. Hatten Sie das Gefühl, dass da von überzeugten VdB-Wählern viel Toleranz ausgestrahlt wurde? Ehrliche Weltoffenheit?

Ich erinnere mich an jede Menge Hass, Hetze und Beschimpfungen gegen jeden der auch nur in Erwägung zog einem Norbert Hofer die Stimme zu geben. Wüste Beschimpfungen gegen politisch Andersdenkende, furchtbare Horrorszenarien darüber, wie das dritte Reich wieder auferstehen würde – das alles fällt unter Angst- & Panikmache, Hetze und Hass.
Auch von der Partei wurde das natürlich zu einem großen Teil betrieben, wenn man daran denkt, wie oft versucht wurde, Hofer zu unterstellen, er wäre Mitglied einer Burschenschaft, die statuell Österreich nicht als Nation anerkenne. So schwachsinnig das jedem vernunftbegabten Menschen auch offensichtlich erschien, so sehr funktionierte es bei der eigenen Stammklientel. Da wurde gegeifert “und wieder ein Beweis, wie Nazi die eigentlich sind!”. Erbärmlich.

Nein, ich sehe, dass Hass und Hetze perfekt funktionieren, nach wie vor – und das an beiden Enden des politischen Spektrums.

Übrig geblieben ist für mich die Stimmung: “Guat is gangen, nix is g’scheh’n.” – denn ein Alexander Van der Bellen wird original genau gar nichts machen. Nicht einmischen, nicht viel Aufsehen erregen, brav vor sich hin verdienen und Auftritte absolvieren.
Ja, eh, was soll er auch anderes machen?
Oh, achja… eine neue, demokratisch legitimierte Regierung nur dann angeloben, wenn sie ihm persönlich zu Gesicht steht.
Na dann… haben wir zumindest bis, spätestens, 2018 Ruhe.
Dann werden wir sehen, wie das Amtsverständnis eines Herrn Van der Bellen tatsächlich aussieht.

Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s